Tobias Bierbaum

Bierbaum TobiasDipl.Psych. (D)

Niedergelassener Psychotherapeut in eigenen Praxen in Berlin und Hamburg. Dozent für Grundlagen der Verhaltenstherapie und Essstörungen an den Ausbildungsinstituten der DGVT-KJP in Berlin und Hamburg, Dozent für Essstörungen an den Ausbildungszentren des ZGFU-Berlin, der Goethe-Universität Frankfurt/Main, des Universitätsklinikum Ulm sowie Dozent für Achtsamkeit bei der AWP, Berlin. Supervisor an den Ausbildungszentren der DGVT in Berlin u Hamburg sowie am ZGFU. Weiterbildung in DBT, AWP - Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie, Berlin Weiterbildung in EMI (Eye Movement Integration), Milton Erickson Gesellschaft, Berlin.

Weiterlesen: Tobias Bierbaum

Hiltrud Bierbaum-Luttermann

Bierbaum LuttermannDipl.Psych. (D)

Ausbildungen in Kinder- und Verhaltenstherapie, Familientherapie, NLP und Hypnotherapie, approbierte Psychotherapeutin, seit über 30 Jahren niedergelassen in selbständiger Praxis in Berlin Friedenau, seit 1990 Organisation der M.E.G.-Regionalstelle für Kinderhypnotherapie in Berlin. Ausbilderin der DGVT/ stellvertretende Leitung der Ambulanz KIJU Berlin, Ausbilderin und Supervisorin der M.E.G., Supervisorin und

Weiterlesen: Hiltrud Bierbaum-Luttermann

Sabine Fruth

fruthsabineÄrztin (D)

Sabine Fruth hat 2012 auf der Internationalen Hypnosekonferenz in Bremen erstmalig ihr „Körperreisen"-Konzept angeboten. Sie kam aufgrund der Originalität ihres Angebots gleich bei ihrem ersten Auftritt in den Plenarsaal mit Simultanübersetzung und bekam dafür ein ganz hervorragendes Feedback, das sie sich seither in mehreren Workshops bestätigt hat. Mit ihren Workshops zu „Haus des Wissens“ sowie "Imaginären Körperreisen" präsentiert sie ihre

Weiterlesen: Sabine Fruth

Dana Juraschek

neumeyerDipl.-Kunsttherapeutin

Jahrgang 1970, Mutter einer erwachsenen Tochter, zertifizierte Zaubertherapeutin und Ausbilderin (Modul I) des Therapeutischen Zauberns® von Annalisa Neumeyer, zertifizierte Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichenkunsttherapie an der Alanus Hochschule, seit vielen Jahren selbständig tätig in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, künstlerische,

Weiterlesen: Dana Juraschek

Wieslaw Karolak

karolakProf. Dr.

Bildungsweg:
- 1999 Doktor h.c. an der Universität Bielefeld
- 1994 Professorentätigkeit an der Akademie für Bildende Künste und Design Poznań

Ehrungen und Auszeichnungen:
- 1999 Edwin Ziegfeld Preis für hervorragende internationale Leistungen in der Kunsterziehung, USA.

Weiterlesen: Wieslaw Karolak

Kris Klajs

klajsDipl.Psych. (PL)

ist der Direktor des polnischen Milton Erickson Instituts und einer der führenden Hypnotherapeuten in Europa. Schon vor der politischen Wende in Polen war er in den 80er Jahren einer der Köpfe eines ersten privaten polnischen Ausbildungsinstituts für Psychotherapie. Er war der erste und längere Zeit der einzige Psychologe in Polen, der sowohl bei den

Weiterlesen: Kris Klajs

Anne M. Lang

LangAnneDipl.Psych. (D)

Psychologische Psychotherapeuting, Seniorcoach, Ausbilderin der DGSF und M.E.G., Leitung der beiden Bonner AML Institute:
• AML Institut Systeme DGSF
• Milton Erickson Institut Bonn M.E.G.
www.institut-systeme.de

Weiterlesen: Anne M. Lang

Annalisa Neumeyer

neumeyerDipl.Soz.Päd. (D)

Dipl.-Sozialpädagogin, approbierte Kinder- und Jugendpsychotherapeutin und Therapeutin für Klinische Hypnose Erwachsene (M.E.G. – Milton Erickson Gesellschaft). Ich habe das Therapeutische Zaubern als wirksame Methode der Kinder- und Jugendtherapie entdeckt und entwickelt, und bin Autorin mehrerer Bücher und vieler Fachpublikationen.

Weiterlesen: Annalisa Neumeyer

Matthias Ohler

ohlerM.A. (D)

Philosoph, Linguist, Systemischer Berater & Coach, Musiker, Sänger & Chorleiter. Praktizierender Atmosphäriker.
Geschäftsführer der Auer & Ohler GmbH Heidelberger Kongressbuchhandlung. Mitbegründer des Ludwig-Wittgenstein-Instituts, Leiter der Carl-Auer Akademie, Geschäftsführer des Carl Auer Verlags, Dozent für Weiterbildungsinstitute und Hochschulen.
www.matthias-ohler.de

Claudia A. Reinicke

reinickeDipl.Psych. (D)

Ich bin geboren 1965 und habe mein Studium der Psychologie in Landau und Tübingen (Prof. Revenstorf / Prof. Schlottke) absolviert. Die Mitarbeit in Forschungsprojekten zum Thema „Hochbegabung“ (A. Stapf) und in einer niedergelassenen Praxis mit ADHS-Kindern, fanden mein besonderes Interesse. 1992 habe ich meine Forschungs-Diplomarbeit bei P. Schlottke zum Thema „Implizites Gedächtnis bei ADHS-Kindern und Nicht-Betroffenen“ durchgeführt,

Weiterlesen: Claudia A. Reinicke

Bernhard Trenkle

trenkleDipl.Psych., Dipl. Wi.-Ing.  (D)

Leiter der M.E.G. Regionalstelle Rottweil. Präsident der Internationalen Hypnosegesellschaft ISH von 2018-2021, im Vorstand der International Society of Hypnosis ISH seit 2006). Mitglied des Direktoriums der Milton Erickson Foundation Phoenix, USA (seit 1999) von 1984-2003 im Vorstand der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose (M.E.G.) und von 1996-2003 als

Weiterlesen: Bernhard Trenkle

Silvia Zanotta

zanottaDr.phil. Dipl.Psych. (D)

Silvia Zanotta, Dr. phil., arbeitet in eigener Praxis als Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien in Zürich, Schweiz. Sie hat neben personenzentrierter Psychotherapie (Carl Rogers), klinischer Hypnose (Milton Erickson), Psychoimaginativer Traumatherapie PITT (Luise Reddemann) und Ego-State-Therapie (John und Helen Watkins) auch in Somatic ExperiencingÒ (Peter Levine) und Ressourcen-Therapie (G. Emmerson) zertifiziert und ergänzt dieses ganzheitliche Spektrum mit energetischer Psychologie/Klopfakupressur. Spezialgebiete sind die Behandlung von posttraumatischem Stress, Angst, Phobie, Zwang und Autismus sowie die Kombination von Ego-State-Therapie und Hypnose mit somatischen Methoden.

Weiterlesen: Silvia Zanotta

Besuchen Sie auch die polnische Website von Wigry

Odwiedź także polską stronę Wigier

Einfach auf das Logo klicken (Diese Seite ist nur auf polnisch verfügbar.).

Copyright © 2011 - 2021 All Rights Reserved. Content by Milton Erickson Institut Rottweil - Design by ZIELWASSER.design

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.